E-Mail: anfrage@nina-packwitz.de Mobil: 0151 464 587 32
E-Mail: anfrage@nina-packwitz.de   Mobil: 0151 464 587 32

Fachbeiträge

Serie: Expertenwissen

Egal, ob Katze oder Hund – den geliebten Vierbeiner im Alltag fit und
gesund zu halten, ist manchmal keine einfache Angelegenheit.
Nina Packwitz, Mitglied im Expertenteam des Apotheken-Tiermagazins "Unsere besten Freunde", klärt die medizinischen Zusammenhänge und zeigt, worauf Sie im Alltag achten sollten.

 

 

Gesunder Darm, gesunder Hund

Der Darm ist ein Abschnitt des Verdauungstrakts mit vielfältigen Aufgaben, und dient nicht nur der Ausscheidung. Die Tierheilpraktikerin Nina Packwitz aus Hemer erklärt, welche Folgen eine gestörte Hunde-Darmflora haben kann, und was sie wieder in Balance bringt.

Gesunder Darm – gesunder Hund
6 UbF 09-2017-NP.pdf
PDF-Dokument [764.2 KB]

Giftiger Problemfall [Jakobskreuzkraut]

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung und den damit verbundenen Gesundheitsgefahren ist in den letzten Jahren immer wieder über das Jakobskreuzkraut (Senecio jacobaea) berichtet worden. Mit der Konsequenz, dass viele Tierbesitzer verunsichert sind. Die Tierheilpraktikerin Nina Packwitz aus Hemer gibt Tipps für den richtigen Umgang mit dem ungebetenen Eroberer.

Jakobskreuzkraut
5 UbF 06-2017-NP.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]

Nass, nasser – Mauke. Hufgesundheit im Frühling

Als Mauke wird ein Ekzem der Fesselbeuge beim Pferd bezeichnet. Die Ursachen hierfür können sehr vielfältig sein und ein ganzheitlicher Blick auf das Tier und sein Umfeld sind daher unerlässlich.
Die Tierheilpraktikerin Nina Packwitz aus Hemer sagt, worauf Pferdehalter besonders achten sollten.

Mauke
4 UbF 03-2017-NP.pdf
PDF-Dokument [809.8 KB]

Hundsgemein – Blasenentzündungen erkennen und vorbeugen

Ein kleines Bad im Teich oder Fluss sowie längeres Liegen auf feuchtem Untergrund können vor allem in der kälteren Jahreszeit bei Hunden schnell zu einer Blasenentzündung führen, die eine akute und
schmerzhafte Erkrankung der ableitenden Harnwege ist. Die Tierheilpraktikerin Nina Packwitz aus Hemer gibt Tipps, wie einer solchen Zystitis am besten beizukommen ist.

Blasenentzündungen erkennen und vorbeugen
3 UbF 11-2016-NP.pdf
PDF-Dokument [738.1 KB]

Gefahr im Sommer: Hitzefalle Auto!
Die Sommerzeit ist für die meisten die schönste Zeit im Jahr mit Urlaub und Ausflügen ins Grüne. Und natürlich darf auch unser Hund dabei nicht fehlen. Allerdings kann das warme Sommerwetter für Hunde zum Verhängnis werden. Denn eine tödliche Gefahr lauert im Auto, wenn der Hund oder ein anderes Haustier im Fahrzeug warten muss. Die Tierheilpraktikerin Nina Packwitz aus Hemer erklärt, warum.

Hitzefalle Auto!
2 UbF 08-2016-NP.pdf
PDF-Dokument [874.8 KB]

BARFen – kurz erklärt

B.A.R.F. – diese Abkürzung steht für die englische Bezeichnung „Bones And Raw Food“ oder zu deutsch „Biologische Artgerechte Roh-Fütterung“, und wird im Zusammenhang mit der Ernährung von Hunden und Katzen mit rohem Fleisch verwendet. Die Tierheilpraktikerin Nina Packwitz aus Hemer sagt, worauf es dabei ankommt.

BARFen – kurz erklärt
1 UbF 05-2016-NP.pdf
PDF-Dokument [766.7 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nina Packwitz